Sebastian Wiegel

Sebastian Wiegel wurde geboren als Sohn des Hans Wiegel genannt Kompen.

Am 30.01.1595 heirateten Sebastian Weigel und Elisabeth Zwenger, Tochter des Sebastian Zwenger zum Neuenberg in Fulda in der Stadtpfarrkirche.

Im Türkensteuerregister von 1605 zahlt Bastian Wiegell eingetragen unter der Rubrik Bürgerschaft der Stadt Fulda seine Steuer.

Im Beederegister begonnen 1604 zahlt Bastian Wiegel Beede in der Judengasse für die Jahre 1604-1606.

Sebastian Kompen zahlt nach dem Beederegister begonnen 1614, Beede von 1618-1626

Im Beederegister begonnen 1627 zahlt Sebastian Kompen, Weigell unter der Schmiedezunft Beede für die Jahre 1627-30.

Am 02.02.1630 gibt Sebastain Wiegell gibt auf seine Behausung uffn Sonnabendmarkt auf. Das Haus liegt neben dem von Ludwig Hopff. Käufer ist Hans Gieler.
Hans Gieler gibt dafür auf sein Haus am Florenthor auf und verkauft es an Sebastian Wigeln.

Kinder aus erster Ehe:

30.11.1595 Margaretha für Sebastiano Wigeln
04.05.1598 Hans für Sebastiano Kompen und Elisabeth
02.02.1600 Dorothea für Sebastiano Kompen und Elisabeth

am 19.06.1601 wird im Kirchenbuch als Pate erwähnt Sebastian Kompen alias Weigand

03.08.1602 eine Tochter für Sebastiano Kompen und Elisabeth
29.04.1608 Simon für Sebastian Komp
03.07.1610 eine Tochter für Sebastian Komp und Elisabeth
26.12.1612 Sigmund, Velten, Baltzer für Bast Komp und Elisabeth

In zweiter Ehe heiratet am 02.05.1613 in Fulda Sebastian Wigell alias Kompo Agnes Hopf Tochter des Goldschmiedes Philipp Hopf.

Zuletzt war Sebatian Wiegell als Eisenkrämer tätig.

Sebastian Wiegel starb am 17.08.1635 in Fulda.