Marburg

Peter Wigel

Hofschneider Landgraf Heinrichs III. Erhält nachweisbar Dienstgeld 1476,1477, 1479, 1485.
Er ist Inhaber des landgräflichen Hofes zu Treisbach.

13.04.1475 Endreß Stele verkauft dem Peter Wigel, Hofschneider des Landgrafen Heinrich, seiner Frau Metze und deren Kindern seinen Hof zu Sindersfeld.

05.07.1491 Rechtsstreit zwischen Peter Wigel landgräflicher Hofschneider gegen Tile von Rumerhausen betrifft ein Gut zu Rommershausen?. Dieses Gut ist Peter (Wigel) schon durch die beiden Gerichte Marburg und Lare (Lohra?) zugesprochen worden.

Caspar Vigelius

Caspar Vigelius wurde am 09.06.1591 in Geiß-Nidda als Sohn des Schultheißen Conrad Vigelius geboren.

1602 Pädagogium Marburg

1616-24 lutherischer Pfarrer in Köln

Johannes Wigell der Ältere

Johannes Wigel der Ältere ist geboren als Sohn des Peter Wigel, landgräflicher Hofschneider Marburg

Johann Wygel Schöffe zu Marburg 1486

15.09.1491 Ratsmeister, Räte und ganze Gemeine der Stadt Erfurt verkaufen dem Johann Wigel zu Marburg, Sohn des Peter Wigel, für 2000 rhein. fl. eine wiederkäufliche Rente von 100 fl., die ihnen von den Vormündern des Käufers, dem Kammerschreiber Johann Fleck und dem Sekretarius Johann Senger zu Marburg ausgezahlt worden ist.

1493 Johannes Wygell Student in Erfurt

Johannes Wigell der Jüngere

Geboren 1506 als Sohn des Johannes Wigel,

1521-22 Schüler im Kugelhaus zu Marburg

Subscribe to RSS - Marburg